Gather hilft aus, wenn gathering pandemiebedingt unmöglich wird
Gather hilft aus, wenn gathering pandemiebedingt unmöglich wird

Gather hilft aus, wenn gathering pandemiebedingt unmöglich wird

Networking im virtuellen Coffeehouse, interkultureller Austausch im digitalen Park oder eine interaktive Ausstellung zum Thema Happiness besuchen: Die digitale Kommunikationsplattform Gather macht’s möglich! So konnten sich über 100 junge Erwachsene aus 4 Kontinenten zum diesjährigen Youth Summit 2021 treffen.

Von Lars Rohr

Seit Ausbruch der COVID 19-Pandemie ist das Bedürfnis nach virtuellen Kommunikationsmöglichkeiten sprunghaft angestiegen; innovative Ideen – nebst den gängigen Zoom oder Teams Calls – sind gefragt. Die Videokonferenz-Software Gather hat zum Ziel, ihren User*innen ein virtuelles Treffen so real wie möglich zu machen. Gather stellt ein virtuelles Gelände zur Verfügung, das je nach Bedarf, Geschmack und Anlass entsprechend gestaltet und eingerichtet werden kann. Die Teilnehmer*innen der Videokonferenz bewegen sich in Form eines Avatars auf der digitalen Karte fort. Kommen sich die Avatare einzelner Personen näher, aktivieren sich Mikrofon und Kamera: Eine digitale Face-to-Face Interaktion wird möglich.

Anlässlich des Youth Summit 2021 haben einige Schweizer Jugendbotschafter*innen ein virtuelles Meeting-Gelände gestaltet. Die Teilnehmer*innen des Youth Summit wurden in einem digitalen Eingangsbereich empfangen und konnten sich an einem Infodesk genauer über den Event informieren. Die Ankunftshalle bot Sitzgelegenheiten für die Avatare, was einen ersten Austausch unter den Teilnehmer*innen ermöglichte. Wer gerne etwas frische Luft schnappen wollte, konnte dies im lieblich gestalteten Garten tun.

Dieser bot zudem Raum für Seelsorgegespräche. Gespräche in Spanisch, Deutsch, Englisch und Französisch waren möglich. In einer separaten Kaffee- und Teestube konnte man sich zum virtuellen Getränk treffen. Auch für Unterhaltung war gesorgt: Im Games-Room fanden Spiele statt und auf dem La Festival Gelände war eine Livebühne mit Dance Floor für die digitale Afterparty aufgebaut. Schliesslich wurde man bei der Ausstellung zum Thema Happiness und Wellbeing zum Reflektieren, Diskutieren und Interagieren angeregt.

Dank Gather konnte der Youth Summit 2021 persönlicher, abwechslungsreicher und «realer» gestaltet werden. So konnte man beispielsweise mit bestimmten Tastenkombinationen den eigenen Avatar tanzen lassen oder auch seine Gefühle durch Emojis ausdrücken. Dadurch waren Austausche, das Networking und die Gespräche angenehmer und kurzweiliger. Nichtsdestotrotz bleibt eine gewisse Sehnsucht bestehen. Bei einem Treffen, bei dem kultur- und nationenübergreifende Themen diskutiert werden, spielt der physische Kontakt zum Gegenüber eine grosse Rolle. Dank Gather blieben jedoch nicht alle Vorzüge dieses physischen Kontaktes aus.