Ein Volontariat mit Voyage-Partage
Ein Volontariat mit Voyage-Partage

Ein Volontariat mit Voyage-Partage

Hinaus geht es in die Welt, neue Kulturen zu entdecken und die Welt zu verstehen – oder doch um sich selber kennenzulernen? Was ein Volontariat bei Voyage-Partage bewirkt aus erster Hand.

Von Livia Schnyder, ehrenamtlich Engagierte und Verantwortliche für Kommunikation bei Voyage-Partage



Im Jahr 2014 durfte ich während vier Monaten in einem Projekt der Ilanzer Dominikanerinnen in Brasilien mithelfen. Während des Volontariats kam ich in vielerlei Hinsicht zu wertvoller Erkenntnis, die meinen Alltag bis heute – acht Jahre später – immer noch bereichern. Durch die Arbeit mit den Kindern aus dem Projekt habe ich nicht nur viel über die brasilianische Kultur, sondern vor allem auch über mich selbst und mein eigenes Mindset gelernt. Besonders lehrreich war das Gefühl, in einem neuen kulturellen Kontext «die Fremde» zu sein und den Menschen vor Ort auf Augenhöhe zu begegnen, ohne gleich ein Urteil zu fällen. Durch all die Begegnungen habe ich erfahren, wie einfach Zufriedenheit sein kann und wie es ist, nicht über die eigene Leistung definiert zu werden.

Livia Schnyder während ihres Volontariats in Brasilien

Meine Zeit in Brasilien war sehr vielfältig und abwechslungsreich. Neben der Arbeit im Projekt habe ich auch das Mitleben in der Gemeinschaft der Schwestern bis heute als sehr lebendig in Erinnerung. Noch bevor ich damals die Schweiz verliess, habe ich nach möglichen Beschäftigungsideen gesucht, falls mir abends langweilig werden würde. Doch ich realisierte schnell, dass sich diese Gedanken erübrigten. Denn die Dominikanerinnen-Schwestern waren voller Tatendrang und Unternehmungslust. Von Karneval über Schoggi-Eier färben, Zumba tanzen und Filmabende mit Popcorn war neben der täglichen Routine immer etwas los und ich wurde vom ersten Tag an sehr herzlich in die Gemeinschaft aufgenommen. Das Zusammenleben mit den Schwestern war sehr besonders. Vor allem wegen der überwiegend guten Stimmung und der Leichtigkeit, die stets im Alltag präsent waren. Und auch die tiefgründigen Momente, die im Zusammenleben mit der Ordensgemeinschaft entstanden sind, machen diese Zeit unvergesslich. Was mich bis heute sehr beeindruckt, sind die Hingabe und die Liebe, mit welcher die Schwestern ihren Weg gehen. Ich habe nicht nur erfahren, was es heisst, sich ohne jegliche Erwartungen in den Dienst anderer zu stellen, sondern auch, was für eine Wirkung des Glücks diese Erfahrung in sich birgt. Immer noch verspüre ich tiefe Dankbarkeit gegenüber all diesen Menschen, die mich damals in Brasilien an ihrem Leben haben teilhaben lassen.

Livia mit einer Schar brasilianischer Lebensfreude

Aus dieser Begeisterung für mein Volontariat engagiere ich mich seither für den Verein Voyage-Partage. Aktuell bin ich im Vorstand für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig und freue mich dazu beizutragen, dass viele weitere (junge) Menschen eine ähnlich prägende Erfahrung fürs Leben machen können.

Voyage-Partage ermöglicht jungen Menschen ab 18 Jahren einen Kurzzeit-Einsatz in einem kirchlichen Projekt in Osteuropa, Asien, Afrika oder Südamerika. Während 4 bis 12 Monaten erhältst du einen Einblick in das einfache Leben der Bevölkerung und in die Arbeit der Gastgebenden. Du erlebst den gemeinsamen Alltag, die neue Kultur und bringst dich selbst ein, indem du konkret mitarbeitest. Kost und Logis sowie persönliche Begleitung sind gewährleistet, die Mitarbeit geschieht unentgeltlich.

Du wirst beeindruckende, unvergessliche Erfahrungen machen und neue Realitäten entdecken. Du wirst lokale Traditionen erleben, andere Lebensweisen kennen lernen. Nach der Rückkehr wirst du vieles mit andern Augen sehen und deine Mitverantwortung für unsere Welt neu wahrnehmen.

Neugierig geworden?
Mehr Infos unter www.voyage-partage.ch oder kontaktiere uns gleich info@voyage-partage.ch, 0041 (0)41 227 59 64